Palmares – Symbol des schwarzen Widerstandes

Wenn du hier auf gingado schon fleißig gelesen hast, weißt du bereits einiges über Quilombos, Sklaven und über Zumbi.   Aber in diesem Artikel geht es um eine Legende. Eine Geschichte, die die brasilianische Gesellschaft bis heute prägt. Um den größten Quilombo der Welt, der über ein Jahrhundert lang ein Ort der Hoffnung für Unterdrückte war. […]

Weiterlesen...


Zumbi dos Palmares – Alles, was du über seine Geschichte wissen musst

Am 20. November wird in Brasilien der Dia da Consciência Negra, der Tag des Schwarzen Bewusstseins gefeiert. Neben dem Tag des Capoeiristas am 3. August ist dieser Tag mit der wichtigste und wird von vielen Gruppen mit besonderen Veranstaltungen und Vorführungen gefeiert.   Aber warum dieses Datum?   Weil am 20. November 1695 Zumbi dos […]

Weiterlesen...


Was haben Quilombos mit Capoeira zu tun?

Was sind Quilombos? Unter einem Quilombo (manchmal auch mocambo genannt) versteht man eine Ansiedlung geflohener Sklaven, die sich in der Wildnis ein Leben in Gemeinschaft aufbauten. Die Quilombos entstanden im sechzehnten Jahrhundert vor allem in der Nähe großer Gutshöfe, auf denen zahlreiche Sklaven arbeiteten. Die flüchtigen Sklaven schlossen sich zu Gruppen zusammen, um sich gegen ihre […]

Weiterlesen...