Die Regeln von Mestre Bimba

Die folgenden 9 Regeln hingen in Mestre Bimbas Akademie in Salvador (Bahia).

Seine Schule war strikt organisiert und seine Schüler hatten sich genau an die Regeln zu halten.

Wer dagegen verstieß oder anderes unerwünschtes Verhalten zeigte, wurde vom Training ausgeschlossen.

Die 9 Regeln:

1. Rauche nicht. Es ist verboten, während des Trainings zu rauchen.

2. Trinke nicht. Der Alkohol beschädigt die Muskeln.

3. Vermeide es, deinen Freunden außerhalb der Roda deine Fortschritte zu zeigen. Denk daran, im Kampf ist die Überraschung der beste Verbündete.

4. Vermeide es, dich während des Trainings zu unterhalten. Du bezahlst die Zeit in der Akademie und wirst mehr lernen, wenn du die anderen Kämpfer beobachtest.

5. Versuche, immer in der Ginga zu bleiben.

6. Übe die Grundbewegungen täglich.

7. Habe keine Angst, dich deinem Gegner zu nähern. Je näher du bist, desto mehr wirst du lernen.

8. Lass deinen Körper entspannt.

9. Es ist besser, in der Roda etwas abzukriegen, als auf der Straße.

Mestre Bimba war einer der bedeutendsten Capoeira-Mestres überhaupt, er reformierte die traditionelle Capoeira, organisierte die Lehre und trug dazu bei, Capoeira in der Gesellschaft zu integrieren.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn!


 

Xitara

Xitara

Xitara ist nicht nur leidenschaftliche Capoeirista, sondern auch Autorin und Bloggerin. Auf Gingado unterstützt sie andere Capoeiristas mit Trainingstipps und Hintergründen rund um Capoeira.
Xitara

Kommentar verfassen